@Fotocredit: Screenshot, Website www.innoarchitects.ch/blog

Hier findest du mehr Infos

So entsteht ein Zielbild, das Wirkung zeigt!

Von: Alexandra Längin
INNOArchitects AG, INNOSpace
7 Punkte für den Erfolg

Wenn wir unsere Kund:innen vom Heute ins Morgen begleiten, ist das Zielbild zentral. Es ermöglicht die gemeinsame Orientierung.

Doch, wann ist ein Zielbild gut? Wann wird es von den Stakeholdern getragen und gelebt? Zusammen mit meinen Kollegen Sandro Zosso, Pierre-Yves Caboussat und Roy Brüllhardt habe ich 7 entscheidende Komponenten zusammengetragen.

Und wenn du mehr wissen willst, dann melde dich. Einige Geheimzutaten, verraten wir hier natürlich noch nicht.

  1. Zukunftsgerichtet, alles andere ist sinnlos
  2. Maximal ambitioniert, aber nie utopisch
  3. Partizipativ erarbeitet
  4. Knackig und verständlich formuliert
  5. Ein Zielbild erzählt eine Story
  6. Prototypen bauen!
  7. Kund:innenzentriert

(Externer Link)

Themen

Schlagwörter

Hinweis: Oben angezeigten Inhalte sind eine Kurzzusammenfassung von der Original-Quelle und dienen der einfachen Orientierung. Credits gehen an den jeweils genannten Anbieter und die verlinkte Quelle (Klick auf den blauen Button oberhalb).

Bewerte diesen Eintrag:

Klicke auf die Sterne (unten) und schreibe einen Kommentar. Das wird anderen Toolbox-Usern helfen.

Danke für dein Engagement!

Be the first to write a review

Schreibe einen Kommentar

Entdecke weitere Lösungen

Kulturelle Vielfalt ermöglicht Wachstum

Auslandsrecruiting

Noch keine neue Arbeitswelt eingeführt?

Warte nicht auf Deinen Chef, geh selber voran.

KickOff – Wie Projekte gelingen

Coaching Cards

Menschlich sein ist kein Softskill

Menschlich sein ist das Höchste, was wir haben

FLIGHT LEVELS und die Vereinbarkeit mit OKRs

Mit Klaus Leopold

Wie können Unternehmen resilienter werden?

Fortschritt und Innovation

Entdecke die neuesten Beiträge

3 Meilensteine guter Kommunikation

Kommunikations-Methoden​ sind für alle wichtig

Rahmenbedingungen für gute Kommunikation