Thema

New Work

Es wird Zeit für eine neue Arbeitswelt! Wir brauchen den New Way of Working.
Inhaltsübersicht
Das Thema kennen & verstehen

New Work? Was bedeutet das?

Agilität und New Work sind die Schlagwörter der Arbeitswelt im Wandel. Doch was steckt dahinter? Agile und neue Arbeitsformen sind kein Hype, sondern alternativlos und bereits ein realer Teil der heutigen Arbeitswelt. New Work (deutsch: neue Arbeitsformen) ist allgemein gesprochen ein Begriff, der ganz verschiedene Aspekte der Veränderung in der Zusammenarbeit im Unternehmen umfasst. Das Ziel ist es, flexibler, dynamischer, schneller und agiler auf neue Anforderungen zu reagieren.

Doch warum müssen wir Arbeit neu denken? Und wie sieht diese neue Arbeitswelt überhaupt aus, wie gestaltet sich neue Arbeit? Es geht um das Denk- und Arbeitsmodell im 21. Jahrhundert und der radikale Wandel vom Industriezeitalter zum Digitalzeitalter mit einer eigenen Dynamik, großer Flexibilität und immer kürzer werdende Innovationszyklen.

Neue Arbeit ist gelebte Realität und löst Aha-Momente aus

Wenn man Teilnehmende, die als „Neulinge“ erste New Work-Berührungspunkte erfahren, z.B. in Impulsworkshops nach ihrem Aha-Momenten fragt, kommen oft solche Antworten: So einfach ist das, das ist ja voll logisch, hätten wir das nicht schon früher so machen können usw. Warum es diese Aha-Momente gibt, lässt sich einfach erklären: Arbeit, wie wir sie bislang kennen, hat ausgedient. Sie ist viel zu starr und entschieden zu träge, um die Herausforderungen der Zeit zu bewältigen.

Das spüren Menschen in der Arbeitswelt schon lange. Es besteht schon seit einiger Zeit der Wunsch, dass sich etwas ändert, dass man mit den eigenen Ideen und Sichtweisen auf den Kunden endlich mal von denen da oben gehört und wahrgenommen wird. Dass man nicht stur dem „weiter so“ Prinzip folgt.

Hier trifft New Work also einen Nerv – wer die Vorteile dieser neuen Arbeitsform kennen gelernt hat, wer eigene Ideen entwickeln als auch eigenständig arbeiten kann und endlich wertgeschätzt wird, fühlt sich erleichtert und motiviert.

MP-Profil-pic

Daniela Mohr, New Work & Transformationsmanagement mit Sinn und Pragmatismus. Wenn neu, dann richtig│ Dozentin New Work & Culture:

„Diese Aha-Momente zu hören, ist stets mein persönlicher Aha-Moment. Was begeistert die Teilnehmenden? Was bleibt im Kopf – und im Herzen?

„Dass es so einfach sein kann und so logisch, das hätte ich nie gedacht.“ Das ist mein neuer Favorit.

Gut, wenn man die Zusammenhänge und den Weg kennt, muss der Gedanke zwangsläufig aufkommen.

So einfach kann neue Arbeit sein.
Und so wirkungsvoll.
Love it.“

New Work braucht den Kulturwandel

Jenny Gruner, Direktor Global Marketing @Hapag Loyd:
„Neue Arbeitsweisen, neue Skills und ein Growth Mindset sind hier gefordert. Eine solch tiefgreifende Transformation gelingt nur mit allen an Bord und braucht einen Kulturwandel als auch eine neue Art zu Führen.“

Wir müssen uns mit den agilen Werten auseinander setzen:  Offenheit, der Wunsch zu lernen, Toleranz und Vielfalt, Selbstverpflichtung, Fokus und Mut sind die Basis für erfolgreiche agile Teams – dürfen allerdings nicht zu Lippenbekenntnissen verkommen! Der Kulturwandel  wird begleitet von Methodenkompetenz und Mindset – also die Haltung dahinter.

Lasst uns gemeinsam über den mit all den Neuerungen einhergehenden Kulturwandel aufklären, über die neuen Arbeitweisen, neue Werte und ein völlig neues Verständnis einer zukunftsgerichteten Führungskultur. Mit einem erfahrenen Partner wie z.B. Why Consult kannst du den Kulturwandel im Unternehmen beschleunigen und auf diesem Weg deine Mitarbeitenden zu begeisterten Fans konvertieren!

New Way of Working bedeutet eine neue Form der Zusammenarbeit

Das Arbeiten findet mehr und mehr über die Teamgrenzen hinaus statt aufgrund der Vernetzung der Themen miteinander, dem Fokus auf die Kunden, dem Folgen der Wertströme usw. Um hier flexibel agieren zu können, ist eine andere Form der Zusammenarbeit die logische Konsequenz. Arbeitsformen der alten Welt (dem Industriezeitalter) haben ausgedient. Gefragt sind Flexibilität, Innovation, Kooperation und Kollaboration mit einem offenen und veränderungsbereiten Denkmodell, so dass wir uns im Digitalzeitalter als Organisation behaupten können. 
 
Deine Aufgabe ist es, das eigene Denkmuster zu hinterfragen und die eigene Verhaltensänderung anzustoßen. Mache eigene Erfahrungen mit der neuen Form der Zusammenarbeit und lasse dich begeistern von den positiven Auswirkungen.

Eigenverantwortung zeigen ist eine Schlüsselkompetenz in einem New Work-Umfeld

Die Mehrheit der Unternehmen gibt Selbstbestimmung als Ziel der New Work-Bemühungen an (Vergleich: New Work Barometer 2023). Unternehmen schaffen dabei die Rahmenbedingungen für New Work, gelebt werden muss die neue Welt der Arbeit allerdings von jedem einzelnen Individuum. D.h. die persönlichen Kompetenzen (allen voran die Eigenverantwortung) sind gefordert: Nutzen wir die sich uns gebotenen Handlungsspielräume und schöpfen wir das Potenzial von New Work aus? Zeigen wir bereits Eigenverantwortung?
 
Es geht darum, dass wir bewusst eigene Entscheidungen treffen und uns der Konsequenzen bewusst sind. Auch ist es wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, was in meinem Einflussbereich liegt, was liegt in meinem Kontrollbereich und wo habe ich bedenken bzw. muss lernen zu akzeptieren, dass ich es nicht ändern kann. Das ist gelebte Eigenverantwortung und wurde vo Steven Covey mit der kurzen Formel beschrieben: Love it, leave it or change it (Circle of Concern).
 
New Work löst die alte Arbeitswelt ab: Weg mit Micromanagement, starren Abläufen und eingeschränkter Information. Stattdessen müssen wir Partizipation ermöglichen und Sinn stiften, damit sich die Menschen gerne einbringen. (Abbildung: DIGITAL Maike Petersen)

Future Skills sind bedeutend für New Work

Es wird zwischen vier verschiedenen Kompetenzgruppen unterschieden*, um erfolgreich und gesund beruflich handeln zu können: fachliche, persönliche, soziale und methodische Kompetenzen. Da die fachlichen Kompetenzen sich je nach Berufsfeld sehr stark unterscheiden, gehen wir hier auf die drei restlichen Kompetenzen (Skills) ein.
 

Im New Work Barometer 2023 wurden von den befragten Unternehmen folgende Kompetenzen für ein erfolgreiches Arbeiten in einem New Work Umfeld gewählt:

Persönliche Kompetenzen

  • Eigenverantwortung
  • Lernbereitschaft (lebenslanges Lernen)
  • Veränderungsfähigkeit
  • Selbstreflexion
  • Flexibilität
  • Leistungsbereitschaft
  • Belastbarkeit
  • Missionsorientierung
 
Soziale Kompetenzen
  • Teamfähigkeit
  • Dialog- und Konfliktfähigkeiten
  • Emotionale Intelligenz
  • Kundenorientierung
  • Kontaktverhalten
  • Durchsetzungsfähigkeit
  • Führungskompetenz
  • Interkulturelle Fähigkeiten
 
Methodische Kompetenzen
  • Problemlösekompetenz
  • Digitalkompetenz
  • Arbeitsorganisation
  • Komplexitätsbewältigung
  • Zeitmanagement
  • Innovationskompetenz
  • Urteilsfähigkeit
  • Evaluationskompetenz
 
*Simone Kauffeld, Kompetenzen messen, bewerten, entwickeln, Verlag: Schäffer-Poeschel (2006)

So kommst du in die Umsetzung

Wir empfehlen dir, dich mit unserem Future Skills-Verständnis auseinander zu setzen. Wir unterscheiden grundsätzlich 6 Ebenen, zu denen einzelne Skills zugeordnet sind.

Lerne, welche Future Skills du benötigst. Finde heraus, wo du aktuell mit deinen Kompetenzen stehst.

Den IST-Status reflektieren

Wird New Work bei dir schon umgesetzt und gelebt?

Noch ist die neue Arbeitswelt nicht in jeder Organisation eine Selbstverständlichkeit. Und gleichzeitig wissen wir, dass dies ein wichtiger Beitrag zur Arbeitgeberattraktivität ist: 73,6% der Befragten im Rahmen des New Work Barometers 2023 stimmen der Aussage zu, dass in Zeiten von Fachkräftemangel New Work-Maßnahmen notwendig sind, um Talente für das eigene Unternehmen zu begeistern. 80,3 % meinen, dass New Work noch kein Standard in Unternehmen sei.

Was kannst du dazu beitragen, dass sich etwas ändert? Wie ist dein aktueller Status quo in Sachen New Work? Egal, ob du ein Teammitglied, eine Führungskraft oder Entscheider:in in einer Organisation bist – wir alle sind Individuen und sollten uns damit auseinander setzen, Schritt für Schritt die Arbeitswelt zu verbessern. Die Freude am lebenslangen Lernen und die persönliche Weiterentwicklung muss in dieser neuen Arbeitswelt stetig gefördert werden. Digitales Verständnis, eine rundum digitale Arbeitswelt, New Work und menschenfokussiertes Handeln müssen zur Selbstverständlichkeit werden. Nachfolgend findest du ein paar Fragestellungen, die dir Anregungen bieten sollen, dich selbstkritisch mit dem IST-Status auseinander zu setzen.

Individuum
  • Hast du schon einmal an einem New Work Impulsworkshop teilgenommen?
  • Was bedeutet New Work für dich und kennst du die verschiedenen Ansätze?
  • Hast du schon einmal mit Personen über deren Erfahrungen gesprochen, die erfolgreich New Work im Unternehmen umsetzen?
  • Hast du dich mit Best Cases beschäftigt? (z.B. eine inspirierende Keynote oder Podcast gehört)
  • Hattest du bereits Berührungspunkte mit agilem Arbeiten?
  • Hast du schon einmal co-creativ und kollaborativ mit anderen in Digital-Tools zusammen gearbeitet?
Team
  • Kennt ihr das Ziel, dass die Organisation mit dem Umsetzen von New Work verfolgt?
  • Fühlt ihr euch gut informiert über Weiterbildungsmöglichkeiten, Inanspruchname eines Agile Coaches oder zu nutzende Tools?
  • Arbeitet ihr bereits agil?
  • Arbeitet ihr bereits eigenverantwortlich?
  • Wird eventuell noch Micromanagement deutlich?
  • Ist euch klar, welchen Handlungsspielraum ihr habt?
  • Habt ihr in Events, Workshops, Open Spaces, THINK TANKS, Hackathons etc. bereits mit Externen zusammen Erfahrungen gesammelt, wie andere Formen der Zusammenarbeit, Co-Creation und Kollaboration sich anfühlen und wirken?
Führungskraft
  • Hast du dich schon mit der Bedeutung von New Work und den Anforderungen an agiles Arbeiten auseinander gesetzt?
  • Kennst du die Kompetenzen, die es braucht? Hast du noch Entwicklungsbedarf?
  • Hast du dich mit anderen Unternehmen beschäftigt, die erfolgreich New Work umsetzen? Was kannst du von ihnen lernen? Hast du Role Models? Tauscht du dich in deinem Netzwerk aus zu New Work?
  • Arbeitst du mit einem Coach zusammen, der deine Veränderungsbereitschaft herausfordert und dir neue Perspektiven aufzeigt?
  • Lässt du dein Team bereits eigenverantwortlich arbeiten?
  • Habt ihr klar vereinbart, was die Rahmenbedingungen sind und welche Handlungsspielräume dein Team hat?
  • Empowerst und enabelst du dein Team, um New Work bestmöglich zu leben?
Organisation
  • Habt ihr bereits ein Leitbild entwickelt, wie die neue Arbeitswelt sich bei euch in der Organisation entwickeln soll?
  • Wird ein Ziel verfolgt mit der Einführung von New Work?
  • Stehen Agile Coaches mit ihrem Wissen und einer großen Box voller Methoden zur Seite?
  • Sind Rahmenbedingungen zum Selbstverantwortlichen Arbeiten geschaffen worden?
  • Ist ein Kulturwandel hin zu Transparenz, Vertrauen, Offenheit und agilen Werten eingeläutet?
  • Zeigt das C-Level Commitment für die neue Arbeitswelt?
  • Fördert People & Culture mit begleitenden Maßnahmen die neue Arbeitswelt?
  • Kommuniziert ihr nach innen und außen, wie ihr euch als Arbeitgeber weiter entwickelt?

Empowerment steht im Vordergrund

Folgende verschiedene Verständnisse von New Work sind für Unternehmen von Bedeutung laut New Work Barometer 2023 (Reihenfolge entspricht der Beliebtheit;

1) Psychologisches Empowerment: „New Work sind verschiedene Maßnahmen, die die Zielsetzung haben, das psychologische Empowerment der Mitarbeitenden zu steigern; d h. das Erleben von Sinnhaftigkeit, Selbstbestimmung, Einfluss und Kompetenz am Arbeitsplatz.“

2) Arbeitszeit- und Arbeitsortautonomie: „New Work beinhaltet vor allem Initiativen, die die Arbeitsort- und Arbeitszeitautonomie in Organisationen fördern. Durch New Work wird mobiles Arbeiten und Homeoffice in Organisationen ermöglicht.“

3) New Work Charta: „Jenseits isolierter Maßnahmen und Einzelmethoden konzentriert sich die Essenz von New Work in fünf Prinzipien, die sich im unternehmerischen Alltag widerspiegeln: Freiheit, Selbstverantwortung, Sinn, Entwicklung und soziale Verantwortung.“

4) Bergmann: „New Work hat das Ziel, das gegenwärtige Lohnsystem zu überwinden. Menschen sollen der Arbeit nachgehen, die sie wirklich, wirklich wollen und mit technologischer Unterstützung Produkte selbst herstellen, die sie zum täglichen Leben brauchen.“

(Vergleiche: New Work Barometer 2023)

Anzeigen
Lösungsvorschläge erhalten

Finde passende Lösungen

Wir zeigen dir hier Lösungen mit dem Schlagwort New Work auf, um dich zu inspirieren. Probiere doch einfach mal aus und entdecke etwas, dass bisher noch nicht Teil deiner Arbeitswelt war. So vielfältig wie die Bedeutungen hinter dem Begriff New Work sind an dieser Stelle auch unsere Lösungen. Viel Spaß auf deiner Entwicklungsreise.

The Workshopper Playbook

Lean Prozess – in 5 Schritten Probleme bei den Hörnern packen

How to Solve Big Problems and Test New Ideas in Just Five Days

Neue Kommunikation – der Schlüssel zum Erfolg!

Workshops machen

Bundesverband New Work

The Business Agility Canvas

Agility Health Radar

Ausbildung „Agile*r Coach*in“

LEGO® SERIOUS PLAY® ist großartig

9 Ideen für richtig gute wöchentliche Team-Besprechungen

Über den Tellerrand blicken & sich inspirieren lassen

Keine weiteren Ergebnisse

Wir empfehlen folgende Beiträge

Soziale Interaktion, Co-Kreation & Kollaboration (Ebene 4)

New Work, hybrides Arbeiten, zusammen arbeiten

Wie gelingt der Kulturwandel?

Diese Dienstleister helfen dir weiter

DIGITAL Marketing Expert

borisgloger consulting GmbH

WHY CONSULT

ERFOLGSSPUR

Meike Leue

JKS Gesellschaft für Zukunftskompetenzen mbH

Blue Star Marketing GmbH & Co. KG

gezeitenraum gbr

New Work│s

Entdecke passende weiterführende Themen

Dein Interesse an an dem Thema New Work ist geweckt? Wir empfehlen dir, dich mit den angelagterten Themen auseinander zu setzen. Wir zeigen dir aus unüberschaubaren verfügbaren Information das für dich wirklich Hilfreiche auf, damit du nicht den Überblick verlierst und zu viel Zeit in wenig bewährte Dinge investierst. Mit unserer Toolbox fokussierst du dich auf relevante Aspekte in einer komplexen, unübersichtlichen Themenvielfalt rund um die Digitale Transformation.

Diese Beiträge passen zum Thema

Starre Strukturen auflösen und Selbstorganisation ermöglichen

Wir alle sind ein wertvoller Teil des großen Ganzen

Design Thinking ist für neue Ideen und Innovationen wichtig

Future Skill: Kreativität, Ideenreichtum und innovatives Vorgehen

Partizipation ermöglichen

Future Skill: Methoden & Tools zur Zusammenarbeit beherrschen

Agiles Arbeiten in digitalen Organisationen

Kommunikations-Methoden​ sind für alle wichtig

Mit der Peer-group austauschen

Gemeinsam sind wir stark

Als einzelne Person sind wir stark limitiert, laufen Gefahr uns im Bias zu verfangen und werden über unsere eigenen Gedanken hinaus kaum vielfältige Lösungen erschaffen. Nur gemeinsam sind wir stark und können durch kontroverse Diskussionen, verschiedene Perspektiven und unterschiedlichste Erfahrungen zu ungeahnten Lösungen kommen. Genau in dieser Vielfalt liegt eine Superpower: Mit der Kraft der Vielfalt können wir gemeinsam die Herausforderungen der Zukunft meistern.

Tausche dich mit der Peer-Group aus

Trete der Peer-group* bei und komme mit dem Netzwerk zum Manifest der Digitalen Transformation in Kontakt.

*Keine Beratungsleistung, kein Coaching, keine Supervision – nutze die Peer-Group als Anstoß, um in für dich wertvolle Netzwerke zu gelangen und Gleichgesinnte zu finden, die vor ähnlichen Herausforderungen stehen.

Du hast noch nicht das Passende für dich gefunden?
Halte nach weiteren Lösungen in unserer Toolbox Ausschau.